Deutsch (DE)English (United Kingdom)

Kundenmeinungen

Consilianova Management Consulting
Manuela Meske - Schubert (Geschäftsführerin)

Bei Fourpeople ist Qualität auf höchstem Niveau gelebte Praxis. Dies erlebe ich stets bei der Zusammenarbeit mit Fourpeople. Hierbei zeichnen insbesondere die hohe Fachkompetenz, der Blick für das Wesentliche und die enge Abstimmung mit dem Kunden das Team von Fourpeople aus. 

Zur Zielerreichung begleiten zertifizierte Standardabläufe den Prozess und sichern somit eine gleichbleibend hohe Ergebnisqualität ohne meine individuellen Anforderungen an die Auftragserfüllung im Sinne der besten technischen Umsetzung aus dem Auge zu verlieren.

Liebherr-Werk Nenzing GmbH
Wolfgang Huber, Ing. B.SC., ehem. Leiter Technische Dokumentation

kundenmeinungen-liebherIn vielen Unternehmen wird intern über Veränderungen an der Technischen Dokumentation nachgedacht. Im Bezug auf die Kosten ist dabei ein Redaktionssystem bzw. eine helfende Software ein entscheidender Faktor. Leider wird dabei oft unterschätzt, dass ein wesentlicher Teil einer Betriebsanleitung o. ä. von einem Redakteur erstellt wird und nicht durch das Redaktionssystem. Der Redakteur, sein Wissen und seine Ausbildung entscheiden immer noch in einem wesentlichen Maße darüber, wie gut die Anleitung zu lesen ist, wie leicht oder klar sie übersetzt werden kann oder wie gut der Inhalt strukturiert ist. Auch wenn diese Punkte nicht unmittelbar als Einsparung zu messen sind, spätestens bei Schäden oder Unfällen macht sich ein Redakteur bezahlt, nicht aber das Redaktionssystem. Systeme sind dazu da, händisch aufwendige Prozesse enorm zu vereinfachen oder komplett zu automatisieren. Eine klare Handlungsaufforderung kurz und klar formulieren kann ein Redaktionssystem aber nicht. Durch eine Schulung in punkto klarem, kurzem Formulieren von Anweisungen kann direkt Geld gespart werden. Jedes geschriebene Wort, welches keine Information enthält, kann aus einer Betriebsanleitung ersatzlos gestrichen werden. Denn diese muss unter Umständen noch in 23 Sprachen oder mehr übersetzt werden!

(im Bild rechts: v.l. Walter Länge, Geschäftsführer Liebherr-Werk Nenzing GmbH, Dra. Dagmar Schwarz, Geschäftsführerin fourpeople® gmbh, Wolfgang Huber, ehem. Leiter TD Liebherr-Werk Nenzing GmbH)

 

Diehl AKO Stiftung & Co. KG
Jürgen Taag, Leiter Produktmanagement & Promotion

kundenmeinungen-diehlHerzlichen Dank für die Gelegenheit, ein wenig unsere Zusammenarbeit zu schildern.
Am Anfang war mir nicht ganz klar, dass die Bandbreite Ihrer Leistungen deutlich über das hinausgeht, was wir bisher gemeinsam miteinander zu tun hatten. Und das ist in den letzten Jahren recht umfangreich geworden.

Unsere Zusammenarbeit begann 2006. Es war - ohne dass das jetzt falsch verstanden wird - ein bisschen Liebe auf den ersten Blick. Es kommt ja, selbst im vorwiegend sachlich geprägten Unternehmensalltag doch entscheidend auf die persönlichen Beziehungen an. Nicht Vitamin B, aber die Chemie muss eben stimmen.

Zu Beginn hatten wir eine „Serviceanleitung“ in drei Sprachen, mittlerweile sind es viele verschiedene Produktanleitungen jeweils in sieben Sprachen. Weitere Produkte werden in den nächsten Jahren hinzukommen und mehr Sprachen werden für die Expansion in den asiatischen Raum erforderlich sein.

Das sind echte Herausforderungen hinsichtlich des Managements dieser Dokumente, aber auch der Qualitätssicherung: Wie stellen wir sicher, dass die Übersetzungen die Sprache unserer Kunden sprechen? Die internationale Kommunikation haben wir durch Ihre kompetente Unterstützung realisieren können. Seit Ende des letzten Jahres nutzen wir Ihre Leistungen darüber hinaus auch noch im Bereich des Internets.
Erste Produkte, wie didaktisch schlüssige Schulungsunterlagen, für den Bereich der Kundenschulung haben wir gemeinsam fertig gestellt. Ich bin sicher, hier wird noch mehr folgen.

Alle Ihre Leistungen, ermöglichen es, dass wir uns auf das konzentrieren, was wir gut können. Jetzt haben wir die Möglichkeiten neue Kompetenzen aufzubauen. Diese Einsichten sind u. a. die Grundlagen für unsere bisherige Zusammenarbeit und ich bin sicher auch für unsere zukünftige.

Nun muss natürlich der Markt weiter Aufträge produzieren, es gibt immer auch Risiken, aber wie sagt der Rheinländer: "Et kütt wie et kütt und et is noch immer jut jejange."

Viel Erfolg und weiterhin eine so gute und angenehme Zusammenarbeit mit Ihnen allen.

(im Bild links: v.l. Jürgen Taag, Leiter Produktmanagement & Promotion, Diehl AKO Stiftung & Co. KG, Dra. Dagmar Schwarz & José Delgado Neira, Geschäftsführende Gesellschafter der fourpeople® gmbh)

 

Liebherr-Hydraulikbagger GmbH
Alois Hartmann (Teilnehmer der Redaktionsschulung)

schulung-liebherr-kundenmeinungen_1Die abgehaltene Schulung für Technische Redakteure der Liebherr-Hydraulikbagger GmbH, durch Frau Dra. Dagmar Schwarz, war zielgruppenorientiert, sehr interessant gestaltet und für die tägliche Redaktionsarbeit lehrreich.

Das Thema "Funktionsdesign" gliederte sich in die Punkte: Sprache, funktionale Einheiten und Formulierungen von Anweisungen und Warnhinweisen.

Das Vortragen der neuen Betrachtungsebenen und das Hinführen von der beschreibenden Sprache zur reinen Dokumentationssprache ist Frau Dra. Schwarz in den 5 Schulungstagen sehr gut gelungen.

Durch praxisnahe Übungen wurde der Lerneffekt bei den Schulungsteilnehmern verstärkt.

 

Liebherr-France SAS
Jeremy Dubaut (Teilnehmer der Redaktionsschulung)

schulung-liebherr-kundenmeinungen_2Diese Schulung hat es uns ermöglicht Abstand von unserer alltäglichen Arbeit zu nehmen und darüber nachzudenken, was Sprache überhaupt ist, wie wir Sprache nutzen und wie wir Sprache besser nutzen können.

Gleichzeitig haben wir als technische Redakteure besonders davon profitiert, dass es viele konkrete Anwendungen in der Schulung gab. Zum Beispiel Sicherheitshinweise: Wie findet man deren Quelle? Was sind Folgen? oder bei Formulierung: Satzanalyse, Struktur einer Bedienungsanleitung, usw.

Als französische Redakteure war es für uns wichtig, dass die Referentin Kenntnisse über Fremdsprachen und Interkulturalität hatte. Allzu oft wird im Unternehmen die „Hauptsprache“ der Firma bevorzugt ohne dass sich jemand über andere Sprachen Gedanken macht. Wir konnten während dieser „internationalen“ Schulung die Besonderheiten der verschiedenen Sprachen schätzen lernen.

Wir fanden es schön, dass die Referentin sehr dynamisch war und mit viel Pädagogik gearbeitet hat.

 

Hilti Aktiengesellschaft, Zweigniederlassung Thüringen
Kurt Böhm (Konstruktion Anlagenbau)

Sehr geehrte Frau Dra. Schwarz,

Ihre Schulung "Grundlagen Technische Redaktion" bei uns im Haus hat mir sehr gut gefallen. Die vielen Dialoge, mit denen Sie auf unsere Probleme eingegangen sind und uns die Dokumentationssprache und funktionales Formulieren vermittelt haben, machten die vier Schulungstage sehr interessant und kurzweilig.

Ich freue mich auf weitere Zusammenarbeit mit Ihnen und Ihrem Team.